Hallenkreismeisterschaft Mädchen

 

In der der aktuellen Hallenrunde stehen nach den D Mädchen auch unsere C Mädchen

mit 2 Mannschaften sowie die B Mädchen in der Hallenendrunde des Kreis Cloppenburg

Die C 1 setzte sich mit 5 Siegen und einer Niederlage durch, etwas spannender machte es

die C 2 mit 4 Siegen und 2 Niederlagen. Die B Mädchen setzten sich in ihrer Gruppe auch mit

4 Siegen und 2 Niederlagen als Zweiter durch

Die Endrunde der C findet am Samstag den 17.2 um 9 Uhr in Garrel statt.

Die B Mädchen spielen 1 Tag später in der BIB Arena in Bösel. Los geht es hier um 10:30 Uhr

Die D Mädchen spielen am 24.2 in Essen um den Sieg in der Hallenrunde

Wir wünschen den Mädchen viel Erfolg

 

Erstmals Frau als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet

Ehrung beim SV Scharrel (v.l.): Vorsitzender Manfred Schröder, Michael Klären, Wilhelm Thoben, Christian Grote, Rosa Kramer, Frank Steenken, Dietmar Lührs, Robert Werner (stellvertretender Vorsitzender)

Als die Stimmung beim Sportlerball des SV Scharrel in der bis auf den letzten Platz gefüllten Moorschänke Henken in Ramsloh-Hollenermoor bereits auf dem Höhepunkt war, setzte der Vorstand noch einen drauf: Vorsitzender Manfred Schröder trat ans Mikrofon, um die Ehrung des Sportler des Jahres 2017 vorzunehmen. „In diesem Jahr gibt es bei uns in der Geschichte des SVS ein Novum. Erstmals wollen wir heute Abend auch eine Frau zur Sportlerin des Jahres küren“, verkündete er. Der Vorstand habe sich seine Entscheidung, eine Sportlerin und einen Sportler für 2017 zu finden, nicht leicht gemacht. Mit der Ehrung wolle der Verein ein Zeichen setzen für Personen, die sich ganz besonders hervorgetan haben.

Beim SV Scharrel stehen wichtige Veränderungen an

Maria Lepper (2.v.l.) und Marlies Hinrichs wurden für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Es gratulierten (v.l.) Robert Werner, Andreas Thoben und Manfred Schröder.

Sehr gut besucht war jüngst die Generalversammlung des SV Scharrel im Sportlerheim. Der 1. Vorsitzende, Manfred Schröder, bat zu Beginn um einen Moment der Stille für die verstorbenen Mitglieder. „Tolle Persönlichkeiten und engagierte Mitglieder haben uns im vergangen Jahr leider verlassen. Wir werden ihre Leistungen nicht vergessen und denken noch sehr oft an sie“, sagte er.