Die Jugendsportwoche war ein voller Erfolg. Bereits jetzt haben sich Teams für die nächste Auflage angemeldet

Tollen Fußball haben die Mädchen und Jungen am Wochenende bei der Jugendsportwoche der Jugendabteilung des Sportvereins SV Scharrel gezeigt. An drei Tagen wurde auf der Sportanlage des SVS gekickt. 76 Mannschaften mit über 700 Kindern und Jugendlichen waren dabei. Diese kamen unter anderem auch aus Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein. Gut 150 Jungen und Mädchen nutzen mit ihren Betreuern zudem die Gelegenheit, auf dem Dorf- und Festplatz zu zelten.

Nachdem am Freitagabend der Gastgeber SV Scharrel das Spiel der „Alten Herren“ gegen SV Marka Ellerbrock mit 3:1 Toren für sich entschieden hatte, gab es ein geselliges Beisammensein mit den Gästen. Die Ergebnisse vom Samstag: B-Jugend: 1. TuS Eversten 1, 2. Gau Algesheim, 3. TuS Eversten 2; C-Jugend: 1. VfL Oythe 1, 2. VfL Oythe 2, 3. SV Harkebrügge; D-Junioren: 1. BW Ramsloh 2, 2. BV Neuscharrel, 3. SV Scharrel; E-Jugend: 1. Hansa Friesoythe, 2. SV Tungeln; 3. SV Scharrel.

Für das Turnier der B-Mädchen am Samstagabend hatte die Spielgemeinschaft Scharrel-Ramsloh-Neuscharrel gleich drei Mannschaften gemeldet. Weitere B-Mädchen-Mannschaften kamen vom FC Aldekerk, SV Lieth, SV Viktoria Elisabethfehn und VFR Wardenburg. Was Fußballfreundschaften bedeuten, zeigten die Teams aus Lieth und Aldekerk. Um auf acht teilnehmende Mannschaften zu kommen bildeten sie spontan die Spielgemeinschaft SG Lieth/Aldekerk. Sieger wurde die SG Scharrel-Ramsloh-Neuscharrel 1 vor Viktoria Elisabethfehn und SV Lieth.

Weitere Ergebnisse: E-Mädchen: 1. Spielgemeinschaft Scharrel/Ramsloh/Neuscharrel, 2. TuS Preussen Vluyn, 3. SV Gehlenberg 1; C-Mädchen: 1. VfL Markhausen, 2. JSG Lastrup/Hemmelte/ Kneheim, 3. SG Scharrel/Ramsloh/Neuscharrel 1; G-Junioren: 1. SV Emstek, 2. BW Ramsloh, 3. BV Neuscharrel.

Am Sonntag zeigten die kleinsten Teilnehmer, die Fußballer der F- und G-Jugend sowie die Mädchen aus dem E-, D- und C-Bereich, ihr Können. Ergebnisse: F-Junioren: 1. SV Emstek, 2. BW Papenburg, 3. BW Ramsloh.

Die Organisation des Turniers hatten Turnierleiter und Jugendobmann Thomas Böhmann und sein Stellvertreter Michael Klären, unterstützt von Christian Dumstorff und Ehefrau Anja sowie Andre Telljohann und Ehefrau Katharina, übernommen. Sehr zufrieden zeigten sich Böhmann und Klären dann auch mit dem Turnierverlauf. Mehr als 40 Helfer waren an den drei Tagen im Einsatz. Ihnen gilt ein großer Dank. Zudem dankten Böhmann und Klären den Sponsoren und Eltern. Auch die Zuschauerresonanz an allen Tagen war sehr gut.

Viele der auswärtigen Mannschaften waren so begeistert, dass sie sich schon jetzt für das nächste Jahr angemeldet haben. Auf Wunsch vieler Teilnehmer wird es dann auch ein A-Jugend-Blitzturnier geben.

Während des Turniers hat die Jugendabteilung auch ein Tippspiel angeboten. Es ging um die Frage, wie viele Tore auf dem Jugendturnier des SV Scharrel insgesamt geschossen werden. Es waren 451. Punktgenau hatte Britta Schade aus Friesoythe geschätzt und gewann einen Ballsack, gefüllt mit Fußbällen.